Pressestimmen

 

 

 

 

 

Oberbergische Volkszeitung, 16. Oktober 2017, von Katja Pohl:

 

Zwischen Alltag und Abstraktion (...)

 

Ihre Lyrik erzeugt ganz reale Bilder im Kopf des Lesers, ist aber dennoch nicht im Alltag zu Hause. Die Autorin Dorothee Hövel-Kleibrink, seit vielen Jahren Mitglied der Gummersbacher Schreibwerkstatt, schafft es, in ihren Gedichten den Blick ins Abstrakte zu verschieben. Die Sachlichkeit von Mascha Kaleko trifft dabei auf das Poetische einer Sarah Kirsch, und ein Hauch Hölderlinsche Düsternis durchweht die Sätze. (...)

 

 

 

 

 

 

Rezension des Lyrikbandes "Pfirsich und Graffiti - Gedichte und Aquarelle" in: Der literarische Zaunkönig Nr. 1/2018, Wien

von Bernhard Heinrich

 

 

 

 

 

 

 

Artikel über "Lyrik und Cello - Pfirsich und Graffiti", Lesung mit Musik in der Brücker Buchhandlung am 14. April 2018

in: Köln 8 Aktuell, 6. Juni 2018